Philosophicum

Das zum Wintersemester 2020/21 eingeführte Studienprogramm „Philosophicum“ vermittelt Orientierungswissen und analytische Orientierungskompetenz. Beides sind Schlüsselqualifikationen, die mehr denn je gefragt sind, um in unserer hochkomplexen Wirklichkeit vernünftig Position beziehen und verantwortlich Entscheidungen fällen zu können. Auf diesen Bedarf reagiert die Philosophisch-Theologische Hochschule mit dem Studienprogramm des „Philosophicums“. Das Angebot richtet sich an Studierende des Magisterstudiengangs Katholische Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, die an einer Erweiterung und Vertiefung der im Theologiestudium erworbenen philosophischen Kenntnisse und Kompetenzen interessiert sind.

Das Philosophicum behandelt zentrale Bereiche der Philosophie: Es gibt sowohl einen Überblick über die zentralen Epochen der Philosophiegeschichte als auch einen fundierten Einblick in grundlegende Gebiete, Themen und Positionen der Philosophie. Es enthält zudem humanwissenschaftliche Anteile und praktische Übungen, die parallel zum oder im Anschluss an den Magisterstudiengang erworben werden können. In der Magisterarbeit mit einem erkennbaren philosophischen Schwerpunkt werden die erworbenen Kenntnisse vertieft.

Ein Zertifikat bestätigt den erfolgreichen Abschluss des Studienprogramms „Philosophicum“. Zugleich wird dieses Zertifikat an der Hochschule für Philosophie in München für das Bachelor-Studium auf der Grundlage einer Anerkennungsvereinbarung der Hochschulen im Umfang von bis zu 115 CP anerkannt, so dass die Möglichkeit besteht, nach dem Erwerb der entsprechenden Leistungsnachweise an der Hochschule für Philosophie den Bachelor in Philosophie zu erwerben. 


Bestandteile des Studienprogramms Philosophicum

Kursiv gesetzte Lehrveranstaltungen sind nicht als Pflichtveranstaltungen im Magisterstudiengang katholische Theologie an der Hochschule Sankt Georgen enthalten:

Übung Einführung in das Studium der Philosophie und Theologie

(3 LP)

Einführung in die Theologie aus systematischer Perspektive (Vorlesung Fundamentaltheologie, Vorlesung Dogmatik, Übung Dogmatik, Einführung in die Theologische Ethik)

(13,5 LP)

Vorlesung Philosophiegeschichte Antike

(3 LP)

Vorlesung Philosophiegeschichte Mittelalter

(3 LP)

Hauptseminar Philosophiegeschichte Antike/Mittelalter      

(4 LP)

Vorlesung Philosophiegeschichte Neuzeit

(3 LP)*

Lektürekurs Philosophiegeschichte Neuzeit

(2 LP)

Vorlesung Philosophiegeschichte der neueren Zeit und der Gegenwart            

(3 LP)*

Lektürekurs Philosophiegeschichte der neueren Zeit und der Gegenwart         

(2 LP)

Vorlesung Erkenntnistheorie

(3 LP)

Vorlesung Sprachphilosophie

(3 LP)

Lektürekurs Sprachphilosophie

(2 LP)

Übung Logik

(1,5 LP)

Vorlesung Metaphysik

(4,5 LP)

Vorlesung und Lektüre Philosophische Theologie

(4,5 LP)

Vorlesung u. Kolloquium Philosophische Anthropologie

(4,5 LP)

Vorlesung Philosophische Ethik

(3 LP)

Vorlesung Sozialphilosophie

(3 LP)

Vorlesung und Kolloquium Politische Ethik

(4,5 LP)

Lektürekurs Internationale Ethik

(3 LP)

Vorlesung und Kolloquium Ethik gesellschaftlicher Institutionen        

(4,5 LP)

Vorlesung und Kolloquium Philosophische Grundlagenfragen der Philosophie und Theologie

(4,5 LP)

Hauptseminar Philosophie

(4 LP)

Hauptseminar Philosophie

(4 LP)

Magisterarbeit (mit erkennbarem philosophischem Anteil)

(24 LP)

Lektürekurs Humanwissenschaften I: Psychologie und Pädagogik

(3 LP)

Lektürekurs Humanwissenschaften II: Soziologie

(3 LP)

Übung Narrative Rhetorik / Ästhetische Kommunikation

(1,5 LP)

Übung Stimmbildung und Sprecherziehung

(1 LP)

 

* Je nachdem welche der beiden durch das Sternchen gekennzeichneten Epochen der Philosophiegeschichte in M 19 als Prüfungsstoff gewählt wurde, muss die andere Epoche zusätzlich abgeprüft werden.


Anerkennung des Zertifikats "Philosophicum" für den Bachelorstudiengang Philosophie an der Hochschule für Philosophie, München

Hier können Sie das "Infoblatt Philosophicum" herunterladen mit weiteren Informationen sowie allen Details zur Anerkennung Ihrer geleisteten Module.