Alois-Kardinal-Grillmeier-Institut für Dogmengeschichte, Ökumene und interreligiösen Dialog

Das Institut konstituiert sich neu

Der Hochschulrat der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen hat auf seiner Sitzung am 26.10.2018 beschlossen, das bisher unter den Bezeichnungen „Institut für Dogmen- und Konziliengeschichte“ und seit 1998„Institut für Dogmen- und Liturgiegeschichte“ umzubenennen und weiterzuführen. Zu Ehren des vor zwanzig Jahren verstorbenen Sankt Georgener Professors für Dogmatik und Dogmengeschichte, Alois Kardinal Grillmeier SJ (1910–1998), bekam das ursprünglich von ihm gegründete Institut den neuen Namen „Alois-Kardinal-Grillmeier-Institut für Dogmengeschichte, Ökumene und interreligiösen Dialog“. Programmatisch ist damit eine Weiterführung und Ausweitung der von Grillmeier bearbeiteten Forschungsfelder verbunden.

Mitglieder des Instituts sind die Professoren und Dozenten der Fachgruppe Dogmatik und Fundamentaltheologie der Hochschule. Zum Leiter des Instituts wurde Prof. Dr. Dirk Ansorge gewählt.