Ringvorlesung Wintersemester 2017/18: Diesseits und Jenseits des Menschen - Humanismus im Wandel

Im Jahr des Reformationsgedenkens kommen die vielfältigen Erneuerungsbewegungen, die auch in der „alten Kirche“ ab dem späten Mittelalter stattgefunden haben, nicht selten zu kurz. Im Wesentlichen ist hier der Humanismus zu nennen, der aus den Quellen der Antike eine breite historische und philosophische Bildung propagierte, ohne den herrschenden katholischen Glauben fundamental in Frage zu stellen. Kunst und Kultur der Renaissance, aber auch der spirituelle und pädagogische Aufbruch des Jesuitenordens sind hier unter anderem zu nennen. Darüber hinaus beansprucht der so zum Topos gewordene Humanismus, mit der Entwicklung der Menschenrechte eine eigene aufgeklärte Weltanschauung darzustellen. Und heute? Philosophie und Naturwissenschaften glauben den Menschen im Mittelpunkt der Welt für überwunden, sprechen von Post- oder Transhumanismus. Wie geht es weiter mit dem von den Humanisten entdeckten Menschen? Wie mit dem christlich-humanistischen Menschenbild? Die zweite Ringvorlesung dreier katholischer Bildungsinstitutionen in Frankfurt am Main geht diesen Fragen nach.

29. November 2017 • 19.30 - 21.00 Uhr
Menschenrechte!
Genese und Aktualität
Dr. Daniel Deckers, Frankfurt
Haus am Dom

13. Dezember 2017 • 19.30 - 21.00 Uhr
Trans- und Posthumanismus als ethische
Herausforderungen
Prof. Dr. Christof Mandry, Frankfurt
Hochschule Sankt Georgen, Aula

17. Januar 2018 • 19.30 - 21.00 Uhr
Theo- oder Anthropozentrik?
Anmerkungen zum Menschenrechtsdiskurs im Islam aus christlicher Perspektive
Prof. Dr. Dirk Ansorge, Frankfurt
Goethe-Universität, Campus Westend, Hörsaalzentrum, Raum 10

7. Februar 2018 • 19.30 - 21.00 Uhr
Podium: Was bleibt vom Menschen?
Humanismus heute
PD Dr. Margit Wasmaier-Sailer, Münster /
Prof. Dr. Ansgar Beckermann, Bielefeld
Haus am Dom


Vergangene Veranstaltungen:

1. November 2017 • 19.30 - 21.00 Uhr
Wie christlich war der Humanismus?
Prof. Dr. Peter Walter, Freiburg
Goethe-Universität, Campus Westend, Hörsaalzentrum, Raum 10

15. November 2017 • 19.30 - 21.00 Uhr
Wie humanistisch war der Katholizismus?
Verkündigung und Kultur in der frühen Jesuitenmission
Prof. Dr. Klaus Schatz SJ, Frankfurt
Hochschule Sankt Georgen, Aula


Wir laden Sie herzlich zu den Veranstaltungen der Ringvorlesung ein!

Joachim Valentin
für das Haus am Dom

Ansgar Wucherpfennig SJ
für die Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen

Günther Wassilowsky
für den Fachbereich Katholische Theologie
an der Goethe-Universität Frankfurt

Veranstaltungsorte und weitere Informationen

Haus am Dom
Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main
www.hausamdom-frankfurt.de

Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Aula der Hochschule
Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main
www.sankt-georgen.de

Goethe-Universität Frankfurt
Hörsaalzentrum, Raum 10
Norbert-Wollheim-Platz 1, 60629 Frankfurt am Main
www.uni-frankfurt.de

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.
An jeden Vortrag schließt sich eine offene Diskussion an.