Im Jahr 2015 leistete die Stiftung folgende Zuschüsse (auf Tausender gerundet) zu diesen Projekten

Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Studenten, wissenschaftliche Hilfskräfte)EUR  16.000

Lehraufträge   EUR  31.000

BibliothekEUR    3.000

PersonalkostenzuschüsseEUR  13.000

DruckkostenzuschussEUR    7.000
Konferenz im September 2015 von Lehrstuhl Prof. Wirtz zum Thema „Das Argument aus dem Übel in der analytischen Philosophie, Stärken und Grenzen“

EUR    3.000

Summe

EUR  73.000


Die Stiftung führt zur Erhaltung ihres Vermögens ein Drittel des Überschusses der Einnahmen über die Unkosten aus Vermögensverwaltung einer freien Rücklage zu.

Weil die Stiftung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken i. S. der §§ 51 ff. AO dient (St. Nr. 4725046760), war sie zuletzt durch Freistellungsbescheid des Finanzamtes Frankfurt am Main V vom 20.12.2013 für die Kalenderjahre 2010 bis 2012 von der Körperschafts- und der Gewerbesteuer befreit.

Die Stiftung fördert Forschung und Lehre. 
Fördern Sie die Stiftung

> Spendenbutton