Geistliche Ausbildung

für Studierende in den Bewerberkreisen der Diözesen Hamburg, Limburg und Osnabrück und alle Interessierten an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main

Theologie studieren und mehr ... Das Studium der Theologie ist - eine Wissenschaft für sich ... 
Es will nicht nur den Kopf bemühen, sondern den ganzen Menschen mit der biblisch-christlichen Botschaft in Berührung bringen.
Theologiestudentinnen und -studenten sind herausgefordert, existentiell um den Inhalt von Lehraussagen zu ringen sowie neu gewonnene Erkenntnisse vor dem Hintergrund der eigenen Lebenswirklichkeit und Glaubenspraxis zu reflektieren.

Ziel der Geistlichen Ausbildung Zur umfassenderen Ermöglichung solcher Reflexion und um im Zusammenspiel mit der theologischen Qualifikation auch die spirituelle Kompetenz zu fördern, haben die (Erz-)Bischöfe von Hamburg, Limburg und Osnabrück für Studierende aus ihren Bistümern mit Beginn des Wintersemesters 1997/98 die Geistliche Ausbildung an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen eingerichtet.
Die Geistliche Ausbildung soll gewährleisten, dass alle, die hauptamtlich einen pastoralen Dienst in der Kirche übernehmen werden, bereits während des Studiums die Grundvollzüge des geistlichen Lebens kennengelernt, eingeübt und vertieft haben.

Inhalte der Geistlichen Ausbildung 

Das Curriculum der Geistlichen Ausbildung umfasst folgende Themen, die im Verlauf der Studienzeit zu berücksichtigen sind:

  • Biblische Grundlegung des geistlichen Lebens
  • Modelle christlicher Existenz
  • Zeugen des Glaubens aus Geschichte und Gegenwart
  • Leben aus den Sakramenten
  • Einübung in Liturgie und Gottesdienst
  • Grundvollzüge des christlichen Gebetes und der Meditation
  • Theorie und Praxis der Exerzitien
  • Geistliches Leben in der Welt von heute
  • Evangelische Räte
  • Freundschaft - Ehe - Familie
  • Geistliche Gemeinschaften und Orden
  • Der hauptamtliche pastorale Dienst in der Kirche von heute
  • Grundfragen der geistlichen Begleitung und der geistlichen Psychologie
  • Christliche Mystik

Konkretion für das
SS 2022

Mentoratsgruppe für Studierende im 1.-4. Semester:

"Sag, was hast Du vor mit mir?"  (Teresa von Avila)

Auf der Suche nach dem Sinn von Berufung in meinem Leben und der Kirche von heute

Exkursionen zu unterschiedlichen geistlichen Gemeinschaften an verschiedenen Freitagnachmittagen (6.5./20.5./3.6./17.6./15.7.) und einzelne Treffen im Meditationsraum

Aktuelle Planungen (Änderungen noch möglich):

6.5. Kloster Arnstein

20.5. Missionsärztliche Schwestern Frankfurt

3.6. Gemeinschaften von Jerusalem Köln

15.7. Hof Gnadenthal Hünfelden

Terminfindung am Mittwoch, 20.4., um 11:20 Uhr vor dem Hochschulgebäude

Die Teilnahme an einzelnen Exkursionen ist auch für höhere Semester möglich.

 

Mentoratsgruppe für Studierende ab dem 5. Semester:

Freiheit ist Geheimnis 

Impulse zur Freiheit von Santiago Valencia mit spiritueller Lektüre von Rahner, biblischen Texten und anderen künstlerischen Zugängen

14-tägig im Meditationsraum 

Terminfindung am Mittwoch, 20.4., um 11:45 Uhr vor dem Hochschulgebäude

 

Mentoratsgruppe für Studierende ab dem 5. Semester:

Unter dem Schatten Deiner Flügel finde ich Zuflucht (Ps 57)

Planung und Durchführung eines Sankt Georgener Mittagsgebets

Terminfindung am Mittwoch, 20.4., um 11:45 Uhr vor dem Hochschulgebäude

 

Mentoratsgruppe für Studierende ab dem 5. Semester:

Aller Augen warten auf Dich, dass Du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit (Ps 104)

Überlegungen, Vorbereitungen und Eröffnung eines Mentoratscafés

Terminfindung am Mittwoch, 20.4., um 11:45 Uhr vor dem Hochschulgebäude

 


Seelsorgliches Gespräch

Die Tür des Mentorats steht offen für seelsorgliche Gespräche in allen persönlichen Anliegen rund um Studium, Alltag und Berufsfindung.

Geistliche Begleitung:

Das eigene Leben mit Gott in Berührung bringen - regelmäßige Gespräche mit einem Begleiter / einer Begleiterin Ihres Vertrauens. Die geistliche Mentorin steht dafür zur Verfügung bzw. hilft auch gern, jemand Geeignetes zu finden.

Exerzitien

Einzelexerzitien nach Ignatius von Loyola - eine Woche Schweigen mit Betrachtungen von Texten aus der Heiligen Schrift und täglichen Begleitgesprächen 

Nächster Termin: 10.09.-17.09.2022 in der Abtei Marienstatt

Geistliches Wochenende

Ora-et-Labora-Wochenende: 10.06.-12.06.22 in Sankt Georgen. Wir versorgen uns selbst und verschönern den Raum für geistliche Ausbildung in einem guten Rhythmus aus Gebet, Stille, Arbeit und Freizeit.

Semestergespräch mit der Geistlichen Mentorin

Einmal gegen Semesterende, Termine werden vereinbart 


Zusammenarbeit mit dem Priesterseminar

Mo, 30. Mai Die Leere dazwischen - ein gemeinsamer geistlicher Abend zwischen Himmelfahrt und Pfingsten

18:15 Uhr Messe in der Seminarkirche

danach Abendessen und Gespräch mit Cocktails

 

Mi, 29.-Do, 30. Mai Tag es immerwährenden Gebets

Eröffnung mit der Sankt Georgener Messe am Mittwoch um 11:30 Uhr, Abschlussandacht am Donnerstag um 18:00 Uhr

Stille Anbetung und einzelne gestaltete Gebetszeiten

 

Einladungen aus dem Priesterseminar:

Di, 26. April um 18:15: Beauftragungsfeier mit anschließendem Abendessen

Mittwochs um 18:00 Uhr: Maiandachten in der Seminarkirche

 

 

Kooperation mit der KHG

Für das Sommersemester sollen ein oder zwei weitere Abende in Zusammenarbeit mit der KHG geplant werden.


Gebetszeiten und Gottesdienste:

Montags, 13:10-13:25 Uhr, Seminarkirche
Sankt Georgener Mittagsgebet

~ ein Stückchen Kunst, Stille und Gebet ~ … in diesen Zeiten speziell als ein GEBET UM FRIEDEN

Mittwochs, 11:30 Uhr, Seminarkirche
Sankt Georgener Messe

Feier der heiligen Messe für den gesamten Campus. Unter folgendem link: https://docs.google.com/document/d/1UwTH4d0to5gn2PXTGoY1Fumm1jsA5muoyKLRYl-Ff7w/edit?usp=sharing gibt es eine Online-Liste, in die Liturgische Dienste, Musiker, mit Vorbereitende sich eintragen können. 

Mittwochs, 14:00 Uhr, Meditationsraum
Taizégebet nach Art einer Johanneischen Stunde

Lied - Bibeltext - Meditation - Stille - Gebet - Lied

Wir beginnen mit einem Lied aus Taizé, es folgt eine Schriftlesung mit einem Meditationstext aus Taizé. Dann halten wir 30 Minuten Stille und danach kann, wer will, ein Gebet sprechen. Wir schließen wieder mit einem Lied aus Taizé.

Donnerstags, 08:30 Uhr, Meditationsraum
Praykfast

Wir feiern gemeinsam die Laudes und frühstücken dann im AStA-Keller.

 

Initiativen für weitere Gebetszeiten willkommen!

 


Geistliche MentorinAnna Maria Niem
Geistliches Mentorat
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Offenbacher Landstraße 224
D-60599 Frankfurt am Main
E-Mail: niem(at)sankt-georgen.de 
Anna Niem