Hermann-Josef Wagener

avatar
PositionDr. phil. Dr. theol., Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter
Telefon069 6061-557
Fax069-6061-274
Mail
Curriculum Vitae

persönliche Daten

geboren 1957 in Wilnsdorf / Kreis Siegen

Kaufmännischer Angestellter und Berufsschullehrer

1989 Priesterweihe (Bistum Limburg)

seit 1995 Gemeindepfarrer

seit 2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter

 
Ausbildung

1974–1977 kaufmännische Ausbildung

1978–1982 Studium der Religionspädagogik (Diplom) in Paderborn

1982–1985 Studium der Philosophie und Theologie (Diplom) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt / Main

1999–2002 Dissertation:"Entwicklung lebendiger Religiosität. Die psychodynamische Basis religiöser Entwicklung – unter besonderer Berücksichtigung des Strukturgenetischen Ansatzes von Fritz Oser / Paul Gmünder" an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt / Main.

2003–2006 Studium der Religionspsychologie (EU-Diplom) in Wien

2010-2012 Dissertation: "Gebetsverständnis junger Menschen und die Applikation der drei religiösen Formenkreise" an der Katholisch-Theologischen Falkultät der Universität Tübingen.

Adresse: Burgstraße 40, 35075 Gladenbach

Schwerpunkte

• empirische Religionspsychologie und Religionspädagogik

• Psychodynamik und Strukturgenese religiöser Entwicklung

• empirische Erhebung von Wirkweisen geistlicher Begleitung

• Sakramentenpastoral (Firmung)

• Verkündigung

• bundesweite empirische Untersuchung zur weltkirchlichen Arbeit der Bischöflichen Aktion Adveniat

• Gebetsverständnis

• Empirische Untersuchung zur religionspädagogischen Spiritualität

• ReligiöseTransformationsprozesse und Erlösungsvorstellungen im Wandel der Gesellschaft

• Rostocker Langzeitstudie zur religiösen Entwicklung

• Empirische Forschung in der Praktischen Theologie

Veröffentlichungen
+ Alle Veröffentlichungen als Text anzeigen

Monographien

- Entwicklung lebendiger Religiosität. Die psychodynamische Basis religiöser Entwicklung – unter besonderer Berücksichtigung des strukturgenetischen Ansatzes von Fritz Oser / Paul Gmünder (Zeitzeichen; Bd. 10), Ostfildern: Schwabenverlag, 2002.

- Das Gebetsverständnis junger Menschen und die religiöse Entwicklung Kinder erleben Theologie, Bd. 5), Jena: Garamond Verlag 2013.

Herausgeberschaften

Blickpunkt Lateinamerika. Empirische Studie zur weltkirchlichen Arbeit der Bischöflichen Aktion Adveniat (Diakonie und Ökumene / Diakonia and Ecumenics; Bd. 4), Münster: Lit, 2012 (mit Chunhee Cho und Klaus Kießling).

Aufsätze

Zur Modifikation der Stufe 3 nach Oser / Gmünder, in: Religionspädagogische Beiträge 34 (1994) 167 – 173.

Zur Glaubenssituation Jugendlicher. Eine Revision in der Firmkatechese aufgrund der Entwicklungsphasen 13- bis 17jähriger, in: Katechetische Blätter 120 (1995) 360 – 365.

Entwicklung lebensweltbezogener Religiosität – Empirische Untersuchungen und ihre pastoral-liturgischen Konsequenzen, in: ThomasSchreijäck (Hrsg.), Christwerden im Kulturwandel. Analysen, Themen und Optionen für Religionspädagogik und Praktische Theologie. Ein Handbuch, Freiburg i. Br. u.a.: Herder, 2001, 583 – 608.

Konstruktionen der Religiosität von Rainer Maria Rilke. Eine kritische Analyse aus entwicklungspsychologischer Perspektive, in: Archiv für Religionspsychologie. Organ der Internationalen Gesellschaft für Religionspsychologie 28 (2006), 303 – 337.

Konstruktionen der Religiosität von Rainer Maria Rilke, in: Transformationen. Pastoralpsychologische Werkstattberichte 6 (2006), 3 – 63.

Empirischer Zugang zu Geistlicher Begleitung. Erste Ergebnisse qualitativer Forschung, in: Wege zum Menschen 60 (2008) 323 – 333. (mit Klaus Kießling).

Die Rostocker Langzeitstudie und der strukturpsychodynamische Ansatz in der religiösen Entwicklung - ein Gespräch, in: Transformationen. Pastoralpsychologische Werkstattberichte 10 (2008), 59 – 106.

Qualitativ-empirischer Zugang zu Geistlicher Begleitung. Forschungsergebnisse, in: Klaus Kießling (Hrsg.), Geistliche Begleitung. Beiträge aus Pastoralpsychologie und Spiritualität, Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht 2010, 63 – 104.

Quantitativ-empirischer Zugang zu Geistlicher Begleitung. Forschungsergebnisse, in: Klaus Kießling (Hrsg.), Geistliche Begleitung. Beiträge aus Pastoralpsychologie und Spiritualität, Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht 2010, 105 – 169.

Gebetsverständnis junger Menschen und die religiöse Entwicklung – eine empirische Studie, in: Transformationen Pastoralpsychologische Werkstattberichte 21 (2014) 56-78.

Wie zentral ist das Gebetsverständnis im Leben junger Menschen?, in: Transformationen Pastoralpsychologische Werkstattberichte 24 (2016) 95-114.

Gott oder Göttliches? Empirische Zugänge zu menschlichen Transzendenzbezügen. Faktorenanalytische Studie, in: Wege zum Menschen 69 (2017), Heft 1, 75-89 (zusammen mit Jakob Mertesacker und Klaus Kießling).

Die Funktiionssweise der religiösen Konstrukture und die Formenkreise, in: Transformationen. Pastoralpsychologische Werkstattberichte 28 (2018), 71-111.

Rezensionen

Feige, Andreas / Gennerich, Carsten, Lebensorientierung Jugendlicher. Alltagsethik, Moral und Religion in der Wahrnehmung von Berufsschülerinnen und -schülern in Deutschland. eine Umfrage unter 8000 Christen, Nichtchristen und Muslimen, Münster (u.a.): Waxmann 2008, in: Theologie und Philosophie 85 (2010) Heft 2, 320.

Jung, Karsten, Die Mythos-Falle. Religion (ver)lernen im mehrheitlich konfessionslosen Kontext (Studien zu Religion und Kultur; Band 2), LIT-Verlag, Münster 2009, in: Wege zum Menschen 62 (2010), Heft 3, 301-303.

Schmälzle, Udo Friedrich, in Zusammenarbeit mit Stefan Schürmeyer, Torsten Gunnemann, Markus Therre und Ana Honnacker, Menschen, die sich halten – Netze, die sie tragen. Analysen zu Projekten der Caritas im lokalen Lebensraum (Diakonik; Band 6), LIT-Verlag, Münster: 2., erweiterte Auflage 2009 (1. Auflage 2008), 558 S., in: Theologie und Philosophie 85 (2010) Heft 4, 630-631.

Szagun, Anna-Katharina / Fiedler, Michael, Religiöse Heimaten. Rostocker Langzeitstudie zu Gottesverständnis und Gottesbeziehung von Kindern, die in mehrheitlich konfessionslosem Kontext aufwachsen, Verlag IKS Garamond, Edition Paideia, Jena 2008, in: Wege zum Menschen, 61 (2009), Heft 3, 300-301.