Hugo von Sankt Viktor - Institut
für Quellenkunde des Mittelalters

Oxford, Bodleian Library,
Ms. Laud. Misc. 409, fol. 3v

Willkommen am
Hugo von Sankt Viktor – Institut für Quellenkunde des Mittelalters


Das Hugo von Sankt Viktor – Institut für Quellenkunde des Mittelalters wurde im Dezember 1990 von der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main gegründet. Der Vorstand des Instituts wird von Prof. Dr. Rainer Berndt SJ wahrgenommen.

Das Institut arbeitet mittels Lehre und Forschung im Bereich der philosophischen und theologischen Mediävistik. Es will dazu beitragen, die Rolle des Mittelalters als Vermittler zwischen Antike und Neuzeit zu verstehen und seine katalytische Funktion zu begreifen.








Neuerscheinungen

Festschrift für Rainer Berndt SJ
Diligens Scrutator Sacri Eloquii, hg. von Hanns Peter Neuheuser, Ralf Stammberger und Matthias Tischler (Archa Verbi. Subsidia 14),
Festgabe für Rainer Berndt SJ zum 65. Geburtstag. Münster: Aschendorff Verlag 2016. ISBN 978-3-402-10233-6.

Corpus Victorinum. Textus historici 3
Hugonis de Sancto Victore operum Editio auspiciis Gilduini abbatis procurata et IV voluminibus digessa
Novissime vero a Rainero Berndt restituta. Primum volumen ediderunt Rainer Berndt et José Luis Narvaja.
Münster: Aschendorff Verlag 2017. ISBN 978-3-402-10432-3.

Corpus Victorinum. Textus historici 4
Iohannis Tolosani Commentaria rerum pene omnium in domo nostra Victorina,
ediderunt Anette Löffler et Rainer Berndt.
Münster: Aschendorff Verlag 2017. ISBN 978-3-402-10443-9.

Der Papst und das Buch im Spätmittelalter
Bildungsvoraussetzung, Handschfitenherstellung, Handschriftenherstellung, Bibliotheksgebrauch
hg. von Rainer Berndt (Erudiri Sapientia 13)
Münster: Aschendorff Verlag 2018. ISBN 978-3-402-10445-3

Friguli Expositio in Mattheum
ed. Antony Forte (Rarissima mediaevalia 6)
Münster: Aschendorff Verlag 2018.











Stiftung
Hochschule Sankt Georgen

Freundeskreis Sankt Georgen e.V.
Stiftungsfond
Hellmut Ley










Stand: 6.12.2017
© Hugo von Sankt Viktor-Institut, PTH Sankt Georgen