. .
Logo
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Startseite Mediathek Nachrichten aus Sankt Georgen
 
 

Nachrichten aus Sankt Georgen


 

20.05.  Pater Vechtel SJ erhält Karl-Rahner-Preis

Bild zur Nachricht Pater Vechtel SJ erhält Karl-Rahner-PreisFür seine Arbeit "Eschatologie und Freiheit. Zur Frage der postmortalen Vollendung in der Theologie Karl Rahners und Hans Urs von Balthasars" wurde Pater Vechtel SJ am 18.05.2015 in der Universität Innsbruck durch Mag. P. Markus Inama SJ der Karl-Rahner-Preis überreicht.

12.05.  Stellenausschreibung Studentische Hilfskräfte für das Wintersemester 2015/16

Folgende Professoren der Hochschule suchen für das Wintersemester 2015/16 eine Studentische Hilfskraft: Prof. Dr. Johannes Arnold (Alte Kirchengeschichte und Patrologie), Prof. Dr. Dieter Böhler SJ (Exegese des Alten Testaments) und Prof. Dr. Oliver Wiertz (Philosophie) Bewerbungsfrist: 10. Juni 2015 [Mehr]

22.04.  Herzlich willkommen

Bild zur Nachricht Herzlich willkommen... auf den Seiten der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen. Zur Zeit gibt es keine Neuigkeiten. Wenn Sie sich für die Nachrichten der vergangenen Wochen interessieren, blättern Sie einfach im Archiv. Wir laden Sie auch zu einem virtuellen Rundgang über unseren Campus ein.

17.03.  Netzwerk „Transkulturelle Verflechtungen“ trifft sich zum fünften Mal in Sankt Georgen

Bild zur Nachricht Netzwerk „Transkulturelle Verflechtungen“ trifft sich zum fünften Mal in Sankt GeorgenDas DFG-Netzwerk „Transkulturelle Verflechtungen im mittelalterlichen Euromediterraneum 500-1500“ hat vom 13.-15.3. sein Arbeitstreffen in Sankt Georgen abgehalten. Zehn Nachwuchswissenschaftler aus den Disziplinen Geschichte, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Islamwissenschaft und Theologie erforschen interreligiöse und interkulturelle Verflechtungsphänomene (Hybridphänomene, Akkulturationsprozesse) im Handels- und Migrationsraum des Mittelmeers zwischen dem Nahen Osten und Westeuropa für die Zeit zwischen 500 und 1500 n. Chr., d.h. das Mittelalter. Die Mitglieder des Netzwerks kommen halbjährlich aus ihren Hochschulen und Forschungseinrichtungen in ganz Europa für ein Wochenende zusammen, um in einem kollaborativen Schreibprozess eine kleine Monographie gemeinsam zu verfassen. Die DFG hat das Netzwerk um ein Jahr verlängert. Dieses Treffen war insgesamt das siebte, und bereits das fünfte Treffen in Sankt Georgen, das die Teilnehmer als Lieblingsort des gemeinsamen Arbeitens auserkoren haben. Das Projekt „Gebildetes Papsttum“ am Hugo von Sankt Viktor – Institut ist Teilnehmer dieses Netzwerks.

06.03.  Pater Oswald von Nell-Breuning

Bild zur Nachricht Pater Oswald von Nell-BreuningAm 8. März 2015 ist es 125 Jahre her, dass Pater Oswald von Nell-Breuning, in Trier geboren wurde. Pater von Nell-Breuning war einer der führenden kritischeren Kommentatoren und Impulsgeber für die Wirtschafts- und Sozialpolitik der frühen Bundesrepublik, ein Brückenbauer zwischen Katholizismus und DGB sowie Sozialdemokratie und als langjähriger „Nestor“ der katholischen Soziallehre zugleich eine kritische Stimme in den innerkirchlichen Debatten über das kirchliche Arbeitsrecht und den § 218. Gemeinsam mit der Katholischen Akademie Rabanus Maurus ehrt das Nell-Breuning-Institut Oswald von Nell-Breuning SJ mit der Zukunftswerkstatt „Solidarität neu denken!“ Weitere Informationen dazu finden hier

03.03.  P. Watzka neuer Kollegsrektor

Bild zur Nachricht P. Watzka neuer KollegsrektorSeit dem 1. März 2015 ist Prof. Dr. Heinrich Watzka SJ neuer Kollegsrektor in Sankt Georgen. P. Watzka ist Professor für Philosophie, von 2010-2014 war er Rektor der Hochschule. Als Oberer der Jesuitenkommunität und Rektor des Kollegs löst er P. Wendelin Köster SJ ab, der am 27.02. in einer kleiner Feier verabschiedet wurde. [Mehr]

10.02.  Karl Josef Kardinal Becker SJ †

Bild zur Nachricht Karl Josef Kardinal Becker SJ †Am 10. Februar 2015 verstarb Karl Josef Kardinal Becker SJ, der zwischen 1965 und 1969 Dogmatik in Sankt Georgen lehrte. [Mehr]

27.01.  Rhein-Main-Exegesetreffen

Bild zur Nachricht Rhein-Main-ExegesetreffenAm Samstag, 24. Januar 2015, fand in den Räumen der Hochschule das 132. Rhein-Main-Exegesetreffen statt, zu dem katholische und evangelische Alt- und Neutestamentler von Marburg bis Tübingen seit über 40 Jahren dreimal jährlich zusammenkommen. Prof. Dr. Heiko Wenzel, Gießen, referierte über „Grenzen zwischen wahrer und falscher Prophetie“. Das Korreferat hielt Prof. Dr. Rainer Kessler, Marburg. [Mehr]

Zu den Nachrichten aus früheren Jahren: 2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003