. .
Logo
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen
Startseite Nachrichten aus Sankt Georgen
 
 

Nachrichten aus Sankt Georgen aus dem Jahr 2012


 

12.12.  Rhein-Main-Exegesetreffen

Bild zur Nachricht Rhein-Main-ExegesetreffenAm Samstag, 10. November 2012, fand in den Räumen der Hochschule das 125. Rhein-Main-Exegesetreffen statt, zu dem katholische und evangelische Alt- und Neutestamentler von Marburg bis Tübingen seit über 40 Jahren dreimal jährlich zusammenkommen. Prof. Dr. Ansgar Wucherpfennig SJ (Frankfurt) referierte über „Acta Spiritus Sancti? Die Bedeutung des Geistes in der Apostelgeschichte“. Internetauftritt: Rhein-Main-Exegese

31.10.  Ausstellung „The Gap-die Lücke“

Bild zur Nachricht Ausstellung „The Gap-die Lücke“Die Gruppenausstellung „The Gap-die Lücke“ ist vom 26.10. bis 03.12.2012 im Hochschulgebäude zu sehen. Einige Bilder von der Eröffnung finden sich auf der Homepage. [Mehr]

04.10.  Einweihung des neu gepflasterten Kreuzwegs

Bild zur Nachricht Einweihung des neu gepflasterten KreuzwegsDer Pfad entlang des Kreuzweges wurde durch die Firma Green-World e.K. neu geplastert und am 14.09.2012 durch P. Köster eingeweiht. Eine kleine Diashow dazu wurde auf der Homepage unter der Rubrik "Campus" eingestellt.

29.09.  Ehemaliger Sankt Georgener erhält den Ratzinger-Preis

Bild zur Nachricht Ehemaliger Sankt Georgener erhält den Ratzinger-PreisDer US-amerikanische Patrologe Prof. Dr. Brian Edward Daley SJ (72) erhält - zusammen mit dem französischen Philosophen und Historiker Rémi Brague - den Ratzinger-Preis. Von 1967 bis 1971 hatte P. Daley in Sankt Georgen studiert und war Assistent bei dem späteren Kardinal Prof. Dr. Alois Grillmeier SJ. Gegenwärtig ist P. Daley Professor der University of Notre Dame in Indiana, USA. Der von der "Vatikanischen Stiftung Joseph Ratzinger - Benedikt XVI." verliehene und mit 50.000 Euro dotierte Preis wird seit 2011 verliehen. Bei der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger erklärte der Vatikan, P. Daley sei "ein großer Historiker der patristischen Theologie, aber auch ein Mensch, der sich mit seiner ganzen Person für das Leben und die Sendung der Kirche engagiert und der in beispielhafter Weise wissenschaftliche Präzision mit der Leidenschaft für das Evangelium verbindet". Die Preisverleihung findet am 20. Oktober in Rom statt.

10.09.  Wiederwahl von Rektor und Prorektor

Heinrich Watzka SJ, seit 1. Oktober 2010 Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, wurde am 1. Juni 2012 von der Hochschulkonferenz für eine weitere zweijährige Amtszeit wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde der bisherige Prorektor der Hochschule, Prof. Dr. Dr. Klaus Kießling.
Prof. Watzka SJProf. Watzka SJ Prof. Kießling
Prof. Kießling

Die formelle Bestätigung durch den Großkanzler, Prof. Dr. Adolfo Nicólas SJ, erfolgte am 31. August 2012.
Die neue Amtsperiode von Rektor und Prorektor beginnt am 1. Oktober 2012 und endet mit dem 30. September 2014.

28.06.  Philosophisch-Theologisches Abendgespräch

Bild zur Nachricht Philosophisch-Theologisches AbendgesprächDas Video zum Phil.-Theol. Abendgespräch vom 25.06.2012 zum Thema: "Hirntod - Organspende?" ist auf der Homepage eingestellt. [Mehr]

05.06.  Markus Demele zum Generalsekretär des Internationalen Kolpingwerkes gewählt

Bild zur Nachricht Markus Demele zum Generalsekretär des Internationalen Kolpingwerkes gewähltMarkus Demele ist neuer Generalsekretär von Kolping International und übernimmt im Herbst das Amt von Hubert Tintelott. [Mehr]

22.05.  Kastenhaus 820.10 von Winter/Hörbelt

Bild zur Nachricht <i>Kastenhaus 820.10</i> von Winter/HörbeltIm Park von Sankt Georgen errichten die Künstler Winter/Hörbelt derzeit eine ihrer berühmten begehbaren Skulpturen. Die Ausstellung "Kastenhaus 820.10" eröffnet am 31. Mai um 17:30 Uhr. An diesem Abend ist die Consume Bar zu Gast. [Mehr]

21.05.  Pater Dr. Ulf Jonsson SJ zum Honorarprofessor berufen

Bild zur Nachricht Pater Dr. Ulf Jonsson SJ zum Honorarprofessor berufenDer Ständige Vertreter des Großkanzlers hat auf Empfehlung des Hochschulrats Pater Dr. UIf Jonsson SJ (Uppsala) zum Honorarprofessor für Religionsphilosophie ernannt. Die Berufung erfolgte zum 1. Juni 2012. Pater Dr. Jonsson ist seit 2006 Lektor in Philosophie am Newmaninstitut in Uppsala und seit 2010 auch Dozent in Religionsphilosophie an der dortigen Universität. Er wurde nach dem Studium der Philosophie und Theologie in München, Frankfurt (Sankt Georgen), Uppsala und Boston 1999 im Fach Religionsphilosophie an der Universität Uppsala promoviert. 2010 folgte die Anerkennung seiner Dissertation und zweier weiterer Publikationen als Grundlage für eine mögliche Ernennung zum „Docent“ (entspricht dem „Dr. habil.“) in Religionsphilosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Kopenhagen. Pater Dr. Jonsson ist seit 2003 gleichzeitig Chefredakteur der von den Jesuiten in Schweden herausgegebenen Kulturzeitschrift „Signum“.

06.05.  P. Minister wird Deutscher

Bild zur Nachricht P. Minister wird DeutscherDer "Minister" der Jesuitenkommunität, der bislang Raymond Rambatoson hieß, hat zum 3. Mai 2012 seine madagassische Staatsbürgerschaft und seinen bisherigen Nachnamen aufgegeben. Sein neuer Name, den er zusammen mit der deutschen Staatsbürgerschaft erhalten hat, lautet: P. Raymond Eckstein SJ. [Mehr]

04.05.  Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst in Sankt Georgen

Bild zur Nachricht Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst in Sankt GeorgenDie Ministerin für Wissenschaft und Kunst des Landes Hessen, Frau Eva Kühne-Hörmann stattete der Hochschule am Donnerstag, 3. Mai einen Besuch ab. [Mehr]

04.05.  PD Dr. Dirk Ansorge zum Professor ernannt

Bild zur Nachricht PD Dr. Dirk Ansorge zum Professor ernanntDer Großkanzler der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen hat mit Brief vom 26. April 2012 Herrn PD Dr. Dirk Ansorge zum Professor für dogmatische Theologie ernannt. Die Berufung erfolgte zum 1. Mai 2012. [Mehr]

20.04.  Neues Forschungsprojekt am Hugo von Sankt Viktor-Institut

Bild zur Nachricht Neues Forschungsprojekt am Hugo von Sankt Viktor-InstitutDie Deutsche Forschungsgemeinschaft hat P. Prof. Dr. Rainer Berndt SJ ein auf drei Jahre befristetes neues Forschungsprojekt genehmigt, das am Hugo von Sankt Viktor-Institut angesiedelt sein wird. Es steht unter dem Titel: "Gebildetes Papsttum. Das Denken Benedikts XIII. (+ 1423) im Spiegel der Handschriften seiner Bibliothek". Frau Dr. Britta Müller-Schauenburg ist mit der Durchführung dieses Projektes betraut worden (Projektbeginn: 1.4.2012), welches das intellektuelle Profil der mit dem beginnenden Frühhumanismus erstmals auf einen großen Bestand von 2300 Handschriften anwachsenden päpstlichen Bibliothek beschreiben und theologisch reflektieren wird. Sie wird die Beschreibung der Handschriften gemeinsam mit Frau Dr. Anette Löffler durchführen.

13.04.  Prof. Albert-Peter Rethmann verlässt Hochschule und IWM

Der Ständige Vertreter des Großkanzlers hat Herrn Prof. Dr. Albert-Peter Rethmann zum 31. März 2012 als Professor für Missionswissenschaft und interkulturellen Dialog an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen entpflichtet. Zum gleichen Zeitpunkt beendete Prof. Rethmann auch seine Tätigkeit als Direktor des Instituts für Weltkirche und Mission (IWM). Seit der Errichtung des Instituts im Jahr 2009 hat Prof. Dr. Albert-Peter Rethmann das IWM mit viel Engagement und Ideenreichtum geleitet und als Gründungsdirektor maßgeblich zum Aufbau und zur weltweiten Vernetzung des Instituts beigetragen. Mit seiner Berufung verband sich die Hoffnung, das Fach Missionswissenschaft stärker als bisher in Forschung und Lehre an der Hochschule zu verankern. Sein Ausscheiden hinterlässt an der Hochschule und im Institut eine schmerzliche Lücke. Kollegen, Mitarbeiter(innen) und Studierende der Hochschule blicken in Dankbarkeit auf die dreieinhalb Jahre währende Zusammenarbeit mit Prof. Rethmann zurück. Die kommissarische Leitung des Instituts ist bis zur Wiederbesetzung der Professur an Pater Dr. Markus Luber SJ übergegangen.

02.04.  Dr. Stephan Herzberg zum Dozenten für Philosophie ernannt

Bild zur Nachricht Dr. Stephan Herzberg zum Dozenten für Philosophie ernanntDer Ständige Vertreter des Großkanzlers der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen hat mit Dekret vom 12. Juli 2011 Herrn Dr. Stephan Herzberg zum Dozenten für Philosophie ernannt. Dr. Herzberg tritt seine Stelle mit Beginn des Sommersemesters 2012 an. Dr. Herzberg studierte in München, Frankfurt und Tübingen Philosophie, katholische Theologie und Griechische Philologie und wurde 2008 mit einer Arbeit über „Wahrnehmung und Wissen bei Aristoteles“ promoviert. Diese Arbeit wurde mehrfach ausgezeichnet und ist inzwischen unter gleichnamigem Titel bei de Gruyter (Berlin) erschienen.

Von 2004 - 2007 war Dr. Herzberg Wissenschaftlicher Angestellter im DFG-Projekt „Aristoteles’ Epistemologie im Zusammenhang seiner theoretischen Hauptschriften” unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otfried Höffe. Von Oktober 2008 bis März 2012 war er Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für philosophische Grundfragen der Theologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen (Prof. Dr. Johannes Brachtendorf) und gleichzeitig Lehrbeauftragter am Philosophischen Seminar der Universität Tübingen.

Dr. Herzberg hat am 1. April 2012 seine Lehrtätigkeit an unserer Hochschule aufgenommen.

22.03.  Ernennung von P. Löffler SJ zum Dozenten

Bild zur Nachricht Ernennung von P. Löffler SJ zum DozentenDurch ein Schreiben vom 5. März 2012 hat der Großkanzler unserer Hochschule, Prof. Dr. Adolfo Nicolás SJ, Generaloberer der Gesellschaft Jesu, die Einstellung von P. Dr. theol. Alexander LÖFFLER SJ als Dozent für das Fach Fundamentaltheologie ausgesprochen.

31.01.  Auszeichnungen und Preise

Bild zur Nachricht Auszeichnungen und Preise ... für Mitarbeiter/Lehrbeauftragte unserer Hochschule [Mehr]

07.01.  Alt-Sankt-Georgener wird Kardinal

Bild zur Nachricht Alt-Sankt-Georgener wird KardinalZu den 22 Kardinälen, die Papst Benedikt XVI. am 18. Februar kreieren wird, gehört auch der deutsche Jesuit Pater Karl Josef Becker, der in Sankt Georgen zwischen 1955 und 1959 Theologie studierte und von 1964 an, dem Jahr seiner theologischen Promotion, im Fach Dogmatik lehrte. [Mehr]

Zu den Nachrichten aus anderen Jahren: 2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003