Hugo von Sankt Viktor - Institut
für Quellenkunde des Mittelalters

Oxford, Bodleian Library,
Ms. Laud. Misc. 409, fol. 3v

Willkommen am
Hugo von Sankt Viktor – Institut für Quellenkunde des Mittelalters


Das Hugo von Sankt Viktor – Institut für Quellenkunde des Mittelalters wurde im Dezember 1990 von der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main gegründet. Der Vorstand des Instituts wird von Prof. Dr. Rainer Berndt SJ wahrgenommen.

Das Institut arbeitet mittels Lehre und Forschung im Bereich der philosophischen und theologischen Mediävistik. Es will dazu beitragen, die Rolle des Mittelalters als Vermittler zwischen Antike und Neuzeit zu verstehen und seine katalytische Funktion zu begreifen.














Neuerscheinungen 2015

Corpus Victorinum. Instrumenta Volumen 7:
Legitur in necrologio victorino. Studien zum Nekrolog der Abtei Saint-Victor zu Paris, herausgegeben von ANETTE LÖFFLER in Zusammenarbeit mit BJÖRN GEBERT, 400 Seiten, Münster: Verlag Aschendorff 2015.

Rarissima Mediaevalia - Opera latina - Volumen 5:
Anonymi Epternacensis Glossae in logicam. Studie mit kritischer Edition der Texte, von BERNHARD HOLLICK. Münster: Aschendorff Verlag 2015.

Erudiri Sapientia: Studien zum Mittelalter und seiner Rezeptionsgeschichte - Band XII:
Unversehrt und unverletzt. Hildegards von Bingen Menschenbild und Kirchenverständnis heute, herausgegeben von RAINER BERNDT in Verbindung mit MAURA ZÁTONYI, Münster: Aschendorff Verlag 2015.












Stiftung
Hochschule Sankt Georgen

Freundeskreis Sankt Georgen e.V.
Stiftungsfond
Hellmut Ley










Stand: 25.01.2016
© Hugo von Sankt Viktor-Institut, PTH Sankt Georgen